Kaffeesätze

Teste agora Após 7 dias, será cobrado valor integral. Cancele quando quiser.

Sinopse

Kunst Kultur Koffein

Episódios

  • KFS13: Ausblick auf 2018 mit Martin Wimmer

    KFS13: Ausblick auf 2018 mit Martin Wimmer

    23/01/2018 Duração: 01h16min

    Herzlich willkommen im Kunst- und Kulturjahr 2018 - oder immerhin zu unserem persönlichen Ausblick auf kommende Projekte, Medien und Werken der kommenden 12 Monate. Martin Wimmer und ich versuchen, kleine und große Highlights aus verschiedenen Sparten zu benennen und erklären, warum wir uns auf bestimmte Momente in diesem Jahr freuen. Außerdem sprechen wir einige Fragen an, die in diesem Jahr vor dem Hintergrund des Zeitgeistes und des aktuellen Geschehens wichtig werden: Was ist junge Kunst? Was wird aus dem Kino? Streamen wir die Vielfalt tot? Was macht das Museum der Zukunft? Wir geben keine Antworten, sondern versuchen, so viel wie möglich rumzuspinnen und unsere Vorfreude und unser Interesse auf euch überspringen zu lassen. Denn nach einer Stunde Ausblick seid ihr dran: Was sind eure Höhepunkte 2018? Was sind eurer Meinung die wichtigen Fragen, der sich Literatur, Theater, Musik, Film und alle anderen 2018 stellen werden? In den Shownotes findet ihr alle Hinweise und Links.

  • KFS 12: Kunst und Müllvermeidung

    KFS 12: Kunst und Müllvermeidung

    23/12/2017 Duração: 47min

    "Die Schöne und das Biest" - so lässt sich die Videoinstallation "Die Apologeten des Wachstums" beschreiben. Untertitelt als außerordentliche Werksbesichtigung, entführen uns die Apologeten in eine Kunstausstellung an einem außergewöhnlichen Ort: Im Müllheizkraftwerk. Der Videokünstler Gabriel Becker hat zusammen mit Thomas Reutter vom Mannheimer Kunstverein Industrietempel e.V. eine Filmcollage erarbeitet, die verschiedene Episoden der Konsumkultur zeigt - DM-Hauls, Hotdog-Wettessen, fetttriefende Foodpornvideos und Politikerstatements. Unter all dem liegen eigens komponierte, sakral anmutende Chorstücke. Es ist Film, der herausfordert, ein Film mit Haltung, wie Gabriel sagt. Gezeigt wurde dieser Film an dem Ort, wo ein Teil des Konsums sein Ende findet. Wir sprechen über das Video, seine Idee und die Entstehung und was visuelles Erzählen überhaupt bedeutet, kehren aber immer wieder zum Ort der Installation, dem Kraftwerk zurück, sprechen über einige Fakten zum Betrieb, hören uns die unwirkliche Atmosphäre i

  • KFS11: Filme und Sexualität mit Jennifer von Schuckmann

    KFS11: Filme und Sexualität mit Jennifer von Schuckmann

    18/06/2017

    Kaffeesätze - diesmal bei Jennifer, die Filme macht. Wir sprechen über das aktuelle Projekt MIMICRY (was ihr euch unbedingt anschauen solltet!) und was der Titel mit dem Inhalt zu tun hat (was gar nicht so leicht ist!). Mit dem schwulen Mädchen Mimi als Protagonistin begeben wir uns auf eine realistisch-dadaistische Reise zu uns selbst - denn nicht nur am Ende kann alles gut werden, sondern auch im echten Leben. Deswegen hat es Jennifer auch geschafft, Filmemacherin zu werden, obwohl das am Anfang keiner so recht geglaubt hat. Dass Kunst auch Handwerk ist, wissen regelmäßige Hörer natürlich schon lange. Was es aber heißt, einen halbstündigen Kurzfilm zu backen, wisst ihr erst jetzt. Viel Vergnügen!

  • KFS010: Musik leben mit Fabian Schütze und A Forest

    KFS010: Musik leben mit Fabian Schütze und A Forest

    17/06/2015

    Die Kaffeesätze sind wieder da! Zum Comeback des Jahres ein besonders fantastischer Gast: Fabian von A Forest! A Forest machen Musik auf ihre, unverkennbare Weise und Fabian singt und tastet dabei. A Forest, das sind neben Fabian auch noch Arpen und Friedemann. Wir sprechen darüber, wie die Jungs sich gefunden haben und wie sie Musik erschaffen, gestalten, leben. Es geht los mit einer Dokumentation über die Alpen auf dritten Programmen und am Ende steht da die erste Single des neuen Albums. Solche Liedschreibereien sind ein Prozess mit vielen Einflüssen, Stufen und Stationen - und das wollen sie abbilden. Kultur fließt und rauscht, wie die Blätter im Wind und so wie der Wald sich durch die Jahreszeiten wandelt, wandeln sich Songs und Emotionen. A Forest freuen sich über Remixes und Versionen ihrer Songs und wollen die alte Ansicht hinter sich lassen, dass ein Album ein abgeschlossenes Produkt ist, dass zwei Wochen lang gehypet wird und dann für ein paar namenlose Euro auf Amazon vertickt wird. Die heutige Mus

  • KFS009: Festivals mit Tina Pelzl

    KFS009: Festivals mit Tina Pelzl

    10/09/2014

    KFS009: Festivals mit Tina Pelzl

  • KFS008: Kulturmanagement und Netzkunst mit Patrick Breitenbach und Prof. Dr. Martin Zierold

    KFS008: Kulturmanagement und Netzkunst mit Patrick Breitenbach und Prof. Dr. Martin Zierold

    20/08/2014

    Es hat tatsächlich geklappt: Auf freundliche Einladung von Patrick Breitenbach (ja, der Patrick Breitenbach, bekannt aus dem Soziopod mit dem Grimme Preis und so) habe ich mich wieder nach Karlsruhe begebe, diesmal an die Karlshochschule (Danke an dieser Stelle noch für die Nutzung der Räumlichkeiten und des Equipements!) um in einer entspannten Dreierrunde mit Martin Zierold ein Thema anzuschneiden, welches mich seit der zweiten Folge der Kaffeesätze beschäftigt: Wie wirken Internet und Kunst aufeinander und zusammen? Vor so viel fachlicher Kompetenz und einer so großen Frage erstarre ich zwischendurch vor Ehrfurcht - ich empfehle dem geneigten Hörer einzelne Takte der Stille einfach als Denkpause zu nutzen und sich einzubringen in den Dialog, die Diskussion. Den unsere Gedanken haben es in sich! Wir reden zunächst über die Professionen der beiden, die an einer Hochschule mit einem sehr spannenden Profil lehren und auch lernen. Wir betrachten das spannende Feld des Kulturmanagement und rutschen direkt in di

  • KFS007: Brasilianische Literatur beim Arara Verlag

    KFS007: Brasilianische Literatur beim Arara Verlag

    06/08/2014

    Ich habe mich mit den beiden Gründerinnen des Arara Verlags, Dr. Wiebke Augustin und Carla Martins de Baros-Köser getroffen. Wir sprechen über den Mut den es braucht, einen Verlag zu gründen, die Schwierigkeiten beim Übersetzen und überhaupt: Man muss aus der Komfortzone raus und versuche die Welt ein bisschen anders zu sehen. Genau das ist die Arbeit der Übersetzerinnen: überraschend sozial, ein ständiger Dialog, den sich die großen Häuser nicht leisten können. Dynamisch und lebendig; so wie die Sprache selbst. Hundertachtzigfach allein in Brasilien. Sie sind Jongleure, sie jonglieren und arbeiten mit Szenarien. Im Mittelpunkt: unser Werkzeug, unsere Sprache. Nicht nur Portugiesisch, denn auch alle anderen Sprachen entwickeln sich. Wir reden uns desöfteren um Kopf und Kragen, aber kommen immer zuverlässig zum Punkt! So fasziniert vom Gespräch und allem drum herum (ja, im Hintergrund bellen süße Hundewelpen!!!) vergesse ich sogar den Kaffee. Den haben wir wirklich getrunken, aber nicht erwähnt. Nächstes Mal w

  • KFS006: Musikproduktion mit Leon Fuchs

    KFS006: Musikproduktion mit Leon Fuchs

    05/08/2014

    Nachdem ich ihn endlich mal zu Wort kommen lasse spricht Leon Fuchs nach langem Warten (und gegenseitigem Verpassen) in den Kaffeesätzen über seine Projekte, sein Schaffen, seine Gedanken. Das ich heute der Gast bin ist kein Bug, sondern ein Feature: Wir zeichnen dieses Stück Podcastgeschichte im schnieke eingerichteten Studio von Kalangu Music auf (eine detaillierte Auseinandersetzung mit dem Equipment findet ihr ab Minute 61!) Bevor wir klären, warum wir das tun, holen wir erst einmal ganz weit aus, also bis nach Laos und zurück, reden über Kaffee (!) und das Reisen. Gedanken, Ideen, Kreativität. Exotik pur! Failed und Roadtrip inklusive obligatorischer Referenz zu der Kaffeesätze Folge 1 sind auch mit am Start. So schließt sich der Kreis auch beim UNERWARTETEN BESUCHER… [Dies ist eine Kunstpause, um die Spannung zu erhöhen.] Nach einem anstrengenden zwölf Stunden Studiotag gönnt sich Leon eben nicht gute Musik, die es auf SoundCloud in Massen zu finden gibt („Das ist zwar viel Schrott dabei, aber auch g

  • KFS005: Espresso mit Jannis Schnitzer

    KFS005: Espresso mit Jannis Schnitzer

    05/08/2014

    Die etwas andere Folge, die doch irgendwie vertraut daher kommt. Denn im Grunde geht es doch immer um Kaffee. Unsere Themen sind zwar alle ein bisschen Meta, doch entdecken wir im Gelaber immer wieder viel Kultur. Kaffeekultur, Städtekultur, Netzkultur. Aber der Reihe nach: Wo sind wir überhaupt?! Hörer Jannis hat mich zu sich eingeladen eine mächtig kaffeeige Folge hinzulegen und ich hab gerne ja gesagt, weil es mir Raum gab ein fulminantes Staffelfinale zu gestalten. Ich werde nämlich verreisen und das anderthalb Monate = keine Kaffeesätze bis Juni. Vorher jedoch: Kaffee im neuen, modernen, wahrscheinlich sogar hippen Viertel in Heidelberg: der Bahnstadt. Wir reden darin und darüber. Sehr spannend. Nach der Folge nahmen wir auch noch einen unglaublich guten Cappucino im Kaffeezimmer von Frank Baumann...aber das führt jetzt zu weit. Lieber noch etwas zur Kunst in der Sendung, die gibt's nämlich reichlich, zum Beispiel im ersten, echten Kaffeesatz, dem Gedicht von Karl Krolow. Spontane Idee, cool umgesetzt. N

  • KFS004: Lichtkunst mit Raimund Becker

    KFS004: Lichtkunst mit Raimund Becker

    05/08/2014

    In einer monumentalen Sitzung spalteten wir das Licht in seine Einzelteile auf. Also weniger mit dem Prisma als mit dem Mikro. Denn ich hatte Raimund Becker zu Gast, Lichtgestalter, Lichtkünstler aus Leidenschaft. Er erzählt mir von seinen Anfängen in den 70ern (!). Vom Lampenbau, 3 Kanälen (noch nicht RGB) und einer Handvoll verschiedenen Farben (doch schon RGB) bis zum Dimmer und der Stimmung hangeln wir uns von Anekdote zu Anektdote und verlieren nie die verschiedenen Dimensionen, durch die wir uns bewegen, aus dem Blick. Wobei wir die Dimension des Kaffees fast vergessen! (Den Neustart des Kaffeefeatures hab ich ein bisschen versemmelt. Pardon.) Viel wichtiger ist doch die Arbeit im Team, das spornt an, das macht Laune, das macht Spaß. Jeder formt, jeder modulliert und immer wieder diese verflixte Mehrdimensionalität! Um das alles klar zu machen sprechen wir in Bildern, mit Metaphern, machen Sprache plastisch. Wir bügeln damit meinen Denkfehler aus: Audio über Licht? Du hast doch nen Knall! Das Licht knal

  • KFS003: Theater und Schauspiel mit Aliki Horlacher

    KFS003: Theater und Schauspiel mit Aliki Horlacher

    05/08/2014

    Mein Podcast auf dem Blog TakeYourApple. Das etwas andere Interviewformat, das sich um (Pop)Kultur und (vor allem junge) Kunst drehen soll. Lockere Gespräche also mit Menschen, die Kunst machen, mit (junger) Kunst zu tun haben, die Popkultur in diesem Land gestalten und miterleben, die an Projekten teilnehmen und sie betreiben, die unsere Gesellschaft lebendig und das Leben unterhaltsam machen sollen. Heute mit Aliki Horlacher, mit der ich das Thema Schauspiel eröffnen will. Zu Beginn begehen wir den Weg von der ersten Probe zum Stück und notieren, dass Text lernen nicht alles ist. Wir erzählen tolle Geschichten mit und vom Theater und erklären wie. Filme bedienen sich bei Theaterelementen und trotzdem ist dort alles irgendwie anders. Beide Kunstformen machen Entwicklung durch und steuern irgendwo hin. Wir lassen uns nicht verrückt machen, trinken Kaffee, diskutieren über DIE SCHEISSIDEE und genießen Anerkennung.

  • KFS002: Die Kunst und das Internet mit Nico Cicalone

    KFS002: Die Kunst und das Internet mit Nico Cicalone

    05/08/2014

    Wenn ihr bis zum Ende durchaltet, hört ihr eine fantastische Meta-Folge der Kaffeesätze, die Erkenntnisse offenbart, auf die die nächsten Episoden aufbauen sollen. Gast ist Nico Cicalone (bitte Tzschikkalooone im aussprechen, auch im Kopf, danke!) nach eigener Aussage Social Media Junky, Sänger und Freizeit Foto-Macher. Vor allen Dingen studiert er was mit Medien und irgendetwas mit K. Wir sprechen darüber und stellen uns die Frage, was passiert, wenn das Internet auf die Kunst trifft. Wir kämpfen uns durch die Definition von Kunst und den Krieg der Welten, der uns zur Debatte führt, ob das Internet eigentlich ein eigenes Medium ist. Unglaublich: Memes als Kunst? Kommunikation und Interaktion, allgemein Authenzität und Aufmerksamkeit, sind entweder Worte, die uns nicht gleich einfallen oder im #Neuland nichts zählen. Nach einer umfangreichen African Safari mit dem Kaffeebecher (!) und dem erneuten Hinweis auf das Gewinnspiel (!!) kehren wir zum Web zurück, haben Ideen und Theorien, wie es die Kunst beeinfluss

  • KFS001: Musik mit Manuel Künzig

    KFS001: Musik mit Manuel Künzig

    08/07/2014 Duração: 01h07min

    Ich hoffe ihr habt Spaß dabei (wir hatten ihn auf jeden Fall. Sehr!), wenn ich mit Manuel Künzig, der den formschönen Jingle komponiert hat, über die politischen Dimensionen von frühkindlicher Erziehung und Gitarren zu Weihnachten spreche. Über Intrigen und künstlerischen Klatsch und von wem sich Iron Maiden inspirieren lassen. Wir wachen dann nachts schweißgebadet auf und haben Gedanken wie Melodien. Der Kaffee kommt aus Kolumbien und lässt sich schwer beschreiben. Aber Partybands sind immer gefragt, vor allem auf Facebook. Facebook verändert sowieso alles und MC Fitti kennt man ja auch eigentlich nur wegen den Stickern. Extrem interessant wird es dann bei den Hits des Jahres 2013. Zwischendurch wird herzhaft und rauschend ins Mikro gelacht. Und furchtbare Ausdrücke. Und zwischendurch Dialekt, Umgangssprache und schschs.

Informações: