Radio Bremen: Zwei Nach Eins

Sinopse

Tiefsinnige und unterhaltsame Gespräche mit Prominenten und Zeitzeugen aus Kultur, Politik und Gesellschaft.

Episódios

  • Ich bin Saisonarbeiter - Bastian Pastewka

    "Ich bin Saisonarbeiter" - Bastian Pastewka

    24/06/2020 Duração: 37min

    Seine große Fangemeinde trauert. Aber nach 99 Folgen und insgesamt fünfzehn Jahren "Pastewka" ist für Bastian Pastewka bekanntlich Schluss mit der Fernsehserie, in der er – mehr oder weniger – sich selbst gespielt hat. Doch Hörspielfans können sich freuen: Für Radio Bremen hat der Schauspieler tief in die große Archivschatztruhe gegriffen und neue Folgen des Podcasts "Kein Mucks" produziert.

  • Dass man Macho-Frau sein darf, ist selten - Schauspielerin Anne Ratte-Polle

    "Dass man Macho-Frau sein darf, ist selten" - Schauspielerin Anne Ratte-Polle

    24/06/2020 Duração: 34min

    Wochenlang blieben Deutschlands Kinosäle dunkel, doch mit den ersten Premieren geht es nun wieder los. Zum Beispiel mit "Der Geburtstag", dem aktuellen Film von Schauspielerin Anne Ratte-Polle. Die Schauspielerin ist ganz in der Nähe von Cloppenburg aufgewachsen und Trio-Fan seit der ersten Stunde.

  • Jeder muss eine Chance bekommen - Fernsehautorin und Psychologin Heide Nullmeyer

    "Jeder muss eine Chance bekommen" - Fernsehautorin und Psychologin Heide Nullmeyer

    22/06/2020 Duração: 38min

    Was eigentlich mehrere Leben ausfüllen könnte, packt sie locker in eines. Heide Nullmeyer war nicht nur Fernsehautorin, Psychologin und Traumtherapeutin, sondern auch Großhandelskauffrau, Au-Pair-Mädchen, Telefonistin, Sekretärin und Reiseleiterin. Gerade ist sie 80 Jahre alt geworden. Für Radio Bremen und die ARD hat sie Jahrzehnte lang sensible Fernseh-Portraits gedreht.

  • In Städten hinterlasse ich Visitenkarten - Street-Art-Künstler Markus Genesius

    "In Städten hinterlasse ich Visitenkarten" - Street-Art-Künstler Markus Genesius

    18/06/2020 Duração: 36min

    Mit 13 Jahren hat er als kleiner Graffiti-Sprayer angefangen und hinterließ als "Wow123" seine Zeichen in Bremen. Heute, mehr als 30 Jahre später, ist Markus Genesius einer der Protagonisten der internationalen Urban Art- und Graffiti-Szene. Weltweit prangen seine großformatigen Werke legal auf Häusern. Sein Grundmotiv - das Fernseh-Testbild - findet sich überall wieder.

  • Als Solo-Künstler bin ich nicht so risikofreudig - Gisbert zu Knyphausen

    "Als Solo-Künstler bin ich nicht so risikofreudig" - Gisbert zu Knyphausen

    16/06/2020 Duração: 36min

    Er hatte viel vor in diesem Jahr: Der Berliner Musiker Gisbert zu Knyphausen wollte mit seiner neuen Band "Husten" erstmals auf Tournee gehen, er wollte mit den Duisburger Philharmonikern Lieder von Franz Schubert singen, er wollte auf dem Weingut seiner Eltern ein mehrtägiges Musikfestival veranstalten. Doch dann kam die Corona-Pandemie und alle Pläne waren dahin.

  • Bei eBay Kleinanzeigen muss man schnell sein - Franziska Ida Neumann

    "Bei eBay Kleinanzeigen muss man schnell sein" - Franziska Ida Neumann

    15/06/2020 Duração: 38min

    450 Millionen US-Dollar für einen Leonardo da Vinci – 2017 wurde diese Rekordsumme bei einer Auktion erzielt. Und wer träumt nicht davon auf dem Dachboden einen verstaubten Picasso zu finden und damit reich zu werden? Kunstberaterin Franziska Ida Neumann kennt den schillernden Kunstmarkt. Sie hat ihr erstes Kunstwerk auf einer Studentenauktion in Greifswald ersteigert.

  • Die Ostsee ist Herzensheimat - Autorin Anne Müller

    "Die Ostsee ist Herzensheimat" - Autorin Anne Müller

    15/06/2020 Duração: 34min

    Beim Schreiben kramt Anne Müller gerne in ihren Erinnerungen: Gerüche, Kinderfilme oder Lieder inspirieren sie immer wieder zu neuen Zeitreisen. Im Frühjahr ist mit "Zwei Wochen im Juni" ihr zweites Buch erschienen und das entführt ihre Leserinnen und Leser mal wieder an die Ostsee – Müllers Herzensheimat.

  • Ich bin immer irgendwo abgebogen - Colin Böttger

    "Ich bin immer irgendwo abgebogen" - Colin Böttger

    11/06/2020 Duração: 38min

    Der große Mann mit den blonden Haaren hat eine gewisse Aura und ist wortgewandt. Colin Böttger geht spazieren, als er das Schild sieht: "Eine Stunde reden?" Er gibt sich geheimnisvoll, nicht unmittelbar verfügbar - aber auch nicht abgeneigt. Trotz seiner Befürchtung, er werde sich um Kopf und Kragen reden, erzählt Colin Böttger uns die Geschichte seines Lebens.

  • Beim Streaming fehlt das Publikum – Cellistin Tanja Tetzlaff

    "Beim Streaming fehlt das Publikum" – Cellistin Tanja Tetzlaff

    09/06/2020 Duração: 38min

    Ihr letztes Konzert hat Tanja Tetzlaff am 15. März in Istanbul gespielt. Sie war gerade noch so mit dem Flieger nach Hause gekommen und seither heißt es Konzertpause für die Bremer Cellistin. Die Corona-Pandemie zwang sie zur längsten Spielpause, die sie je hatte. Doch am 13. Juni geht es nun mit ersten Schritten wieder los: Mit einem Livestream-Konzert aus dem Sendesaal.

  • Ich machte mir Druck: Ich muss so gut sein wie meine Kollegen – Dagmar Berghoff

    "Ich machte mir Druck: Ich muss so gut sein wie meine Kollegen" – Dagmar Berghoff

    08/06/2020 Duração: 36min

    Am 9. Juni 2020 wird die ARD 70 Jahre alt und eine der ersten Fernsehsendungen im Ersten war die Tagesschau. 23 Jahre lang – von 1976 bis 1999 – war Dagmar Berghoff das Gesicht des ARD-Flagschiffs. Und 20 Uhr – diese Zeit hat die heute 77-Jährige noch immer im Blut. Wenn sie zuhause ist, ist die Tagesschau natürlich Pflichtprogramm.

  • Ich war der Kümmerer - Jeremias Thiel

    "Ich war der Kümmerer" - Jeremias Thiel

    04/06/2020 Duração: 35min

    Als Jeremias Thiel elf Jahre alt war, kümmerte er sich schon um seine kranken Eltern und seinen Zwillingsbruder. Dann schloss seine Mutter ihn und den Bruder allein in der Wohnung ein, wo die Jungen verzweifeln nach Hilfe riefen. Damals schlug Jeremias Thiel einen Weg ein, der nie zurückführte: Der Elfjährige bat das Jugendamt, ihn aus seiner Familie zu nehmen.

  • Verirren ist eigentlich mein Hauptziel - Doris Dörrie

    "Verirren ist eigentlich mein Hauptziel" - Doris Dörrie

    25/05/2020 Duração: 36min

    Geschichten findet Doris Dörrie überall dort, wo man flanieren und rumstromern kann. "Verirren ist eigentlich mein Hauptziel", gesteht die Filmemacherin und Autorin, die sich in fremden Gegenden und unbekannte Städten am liebsten ohne Straßenkarte auf den Weg macht. Heute, am 26. Mai 2020, wird sie 65 Jahre alt - und ist ausnahmsweise mal zuhause.

  • Diese Geschichten haben die Leser auch erlebt - Schauspieler und Autor Uwe Preuss

    "Diese Geschichten haben die Leser auch erlebt" - Schauspieler und Autor Uwe Preuss

    20/05/2020 Duração: 37min

    Uwe Preuss kennt man aus vielen deutschen Kino- und Fernsehspielen - zum Beispiel als Hauptkommissar Röder im Rostocker "Polizeiruf 110" oder zuletzt als Ehemann von Angela Merkel im ARD-Film "Die Getriebenen". Nun hat er mit "Katzensprung" sein erstes Buch veröffentlicht. Inhalt: 15 autobiographische Kurzgeschichten.

  • Zwischendurch sind wir durch die Wohnung getanzt - Astrid Lindgren-Kenner Matthias Blum

    "Zwischendurch sind wir durch die Wohnung getanzt" - Astrid Lindgren-Kenner Matthias Blum

    20/05/2020 Duração: 38min

    Vor 75 Jahren hat Astrid Lindgren ihrer Tochter Karin und vielen Millionen anderen Kindern auf der Welt eine ganz besondere Geschichte geschenkt: Die von Pippi Langstrumpf. Auch Matthias Blum aus Oldenburg ist dem Zauber des rothaarigen Mädchens verfallen. 1998 durfte er sogar einen ganz besonderen Moment erleben: Ein Besuch bei Astrid Lindgren.

  •  Es wird nie wieder diese Normalität geben, die es vorher gab - Psychotherapeut Jan Kalbitzer

    " Es wird nie wieder diese Normalität geben, die es vorher gab" - Psychotherapeut Jan Kalbitzer

    19/05/2020 Duração: 34min

    Die einen verlieren den Job, andere sind mit ihrer Depression jetzt gerade ziemlich alleine und wieder andere rotieren zuhause zwischen Homeschooling und der nächsten Telefonkonferenz. Als Stressmediziner weiß Jan Kalbitzer, dass die Corona-Krise bei vielen große Unsicherheiten und Ängste freisetzt. Aber er hat sich auch Gedanken gemacht: über die Krise als Neustart.

  • Familie ist mir wichtig - Jörg Schumacher aus Bremen-Hulsberg

    "Familie ist mir wichtig" - Jörg Schumacher aus Bremen-Hulsberg

    15/05/2020 Duração: 38min

    Zwischen dem Bremer Osterdeich und dem Anleger der Weserfähre ist Jörg Schumacher unterwegs, als er lachend unser Schild sieht: "Eine Stunde reden?" Ohne lange zu zögern verabredet sich der 64-Jährige für den nächsten Vormittag und lädt das Team der "Gesprächszeit" in seinen Garten ein. Dort schwärmt er von seinem Wochenendhaus, vom Homeoffice und seiner Patchwork Familie.

  • Die MS war ein Weckruf - Samira Mousa

    "Die MS war ein Weckruf" - Samira Mousa

    12/05/2020 Duração: 36min

    Samira Mousa sieht man ihre Krankheit nicht an: Die 30-Jährige ist sportlich, attraktiv und gut drauf. Als selbstständige Autorin reist sie durch die Welt und liebt es, am Strand zu arbeiten. Sie hat drei Bücher geschrieben, betreibt einen erfolgreichen Blog und berät Unternehmen der Gesundheitsbranche. Doch die Diagnose "Multiple Sklerose" war ein Weckruf für sie.

  • Wir sind geübt, es mit der Wahrheit ganz genau zu nehmen - Anna von Münchhausen

    "Wir sind geübt, es mit der Wahrheit ganz genau zu nehmen" - Anna von Münchhausen

    11/05/2020 Duração: 36min

    Der Ritt auf der Kanonenkugel oder die Rettung aus dem Sumpf – die Geschichten rund um den Lügenbaron von Münchhausen sind legendär. Auch seine Nachfahren müssen noch heute damit rechnen, mit seinen dreisten Lügen in Verbindung gebracht zu werden. "Wir sind deshalb geübt darin, es mit der Wahrheit ganz genau zu nehmen", schmunzelt Anna von Münchhausen.

  • Kriegskinder hat man lange nicht wahrgenommen - Friedrich Scherrer

    "Kriegskinder hat man lange nicht wahrgenommen" - Friedrich Scherrer

    11/05/2020 Duração: 39min

    Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg auf europäischem Boden. Doch nicht für alle ist er wirklich vorbei. Denn in den Köpfen und Herzen ist der Krieg für viele Menschen weitergegangen. Bei Menschen, die eigentlich nicht direkt damit in Zusammenhang gebracht wurden: Die Kriegskinder. Pastor Friedrich Scherrer gibt ihnen in Bremen in Gesprächskreisen eine Stimme.

  • Entwicklungshelferin Regina Feindt

    Entwicklungshelferin Regina Feindt

    07/05/2020 Duração: 39min

    Simbabwe ist für die Bremerin Regina Feindt zu einem zweiten Zuhause geworden. Seit fünf Jahren lebt sie dort und koordiniert für die Welthungerhilfe landwirtschaftliche Projekte und Schulungen in modernen Anbaumethoden. Doch auch sie musste das Land inzwischen verlassen. Corona-bedingt versucht sie nun aus Bremen ihre herausfordernde Arbeit zu steuern.

página 1 de 3

Informações: